Ein Cinegraph Buch - Tenöre, Touristen, Gastarbeiter (E-Book, PDF)

eBook - Deutsch-italienische Filmbeziehungen
ISBN/EAN: 9783869161952
Sprache: Deutsch
Umfang: 189 S., 11.15 MB
Auflage: 1. Auflage 2013
E-Book
Format: PDF
DRM: Digitales Wasserzeichen
19,99 €
(inkl. MwSt.)
Download
E-Book Download
Die Beziehungen zwischen Deutschland und Italien waren im 20. Jahrhundert vor allem durch zwei Weltkriege von Krisen und Brüchen geprägt, die Mentalitätsunterschiede beider Völker sorgten oft für ambivalente Gefühle von Anziehung und Ablehnung. Nirgendwo spiegeln sich die Entwicklung und die unterschiedlichen Facetten dieses Verhältnisses deutlicher als im Film. Erstmals nähern sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Film-, Literatur-, Kultur- und Geschichtswissenschaft sowie der Romanistik aus verschiedenen Perspektiven dem Charakter und den Besonderheiten der deutsch-italienischen Filmbeziehungen von den 1910er Jahren bis zur Gegenwart. Die zentralen Themen sind binationale Karrieren zwischen Berlin, Babelsberg und Rom, staatliche Zusammenarbeit auf kulturpolitischer Ebene, aber auch das Bild des anderen Landes und seiner Bewohner in Spiel- und Dokumentarfilmen.
Francesco Bono, geb. 1964, ist Associate Professor für Film, Fotografie und Fernsehen an der Università degli Studi di Perugia.
WEGE ÜBER DIE ALPENChiara CarantiINDUSTRIE OHNE KAPITALDer italienische Film und Deutschland 1920-1930Francesco BonoINTERNATIONAL, VIELFÄLTIG, EFFEKTVOLLGennaro Righellis deutsche FilmeLuca PisciottaNUR EINE INTERESSANTE ITALIENISCHE SCHÖNHEIT?Marcella Albani in BerlinValentina LeonhardVÖLKERFREUNDSCHAFT VOR DER LEINWAND?Die deutsch-italienische Kino-Achse 1938-1943Fabian TietkeCO-PRODUZIERTE WIDERSPRÜCHEDie deutsch-italienischen Historienfilme Campo di maggio,Hundert Tage und CondottieriFrancesco Pitassio"WAS MACHE ICH HIER?"Max Neufeld, Alida Valli und die italienische Filmkomödieder 1930er JahreIvo Blom"MIT NUR EINEM BLICK PERFIDE SEIN"Carl Koch, Jean Renoir, Luchino Visconti und Tosca Alfons Maria ArnsDAS TRAUMA DES "NAZISMO"Roberto Rossellini und DeutschlandMichael Töteberg"HETZPROPAGANDA IN OSTZONALEM JARGON"?I sequestrati di Altona und die FSKMarcus StigleggerVON BERLIN NACH SALÒSexualisierung von Politik im italienischen Kino der 1970erChris WahlMAN SPRICHT "ITALIENISH"Italien im bundesdeutschen Film der 1950er JahreAurora RodonòVON GASTARBEITERN UND ANDEREN SÜDLÄNDERNItalienbilder im bundesdeutschen Kino nach 1960Evelyn HampickeDEFA-ITALIENERKonstrukte einer nationalen IdentitätStefano BaschieraVOM KRIMI ZUM GIALLOMario Bavas Sei donne per l'assassino / Blutige SeideRegisterDankAutoren

Alle hier erworbenen E-Books können Sie in Ihrem Kundenkonto in die kostenlose PocketBook Cloud laden. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie von Ihrem PocketBook E-Reader, Ihrem Smartphone, Tablet und PC jederzeit auf Ihre gekauften und bereits vorhandenen E-Books Zugriff haben.

Um die PocketBook Cloud zu aktivieren, loggen Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto ein und gehen dort in den Bereich „E-Books“. Setzen Sie hier einen Haken bei „Neue E-Book-Käufe automatisch zu meiner Cloud hinzufügen.“. Dadurch wird ein PocketBook Cloud Konto für Sie angelegt. Die Zugangsdaten sind dabei dieselben wie in diesem Webshop.

Weitere Informationen zur PocketBook Cloud finden Sie unter www.meinpocketbook.de.

Allgemeine E-Book-Informationen

E-Books in diesem Webshop können in den Dateiformaten EPUB und PDF vorliegen und können ggf. mit einem Kopierschutz versehen sein. Sie finden die entsprechenden Informationen in der Detailansicht des jeweiligen Titels.

E-Books ohne Kopierschutz oder mit einem digitalen Wasserzeichen können Sie problemlos auf Ihr Gerät übertragen. Sie müssen lediglich die Kompatibilität mit Ihrem Gerät prüfen.

Um E-Books, die mit Adobe DRM geschützt sind, auf Ihr Lesegerät zu übertragen, benötigen Sie zusätzlich eine Adobe ID und die kostenlose Software Adobe® Digital Editions, wo Sie Ihre Adobe ID hinterlegen müssen. Beim Herunterladen eines mit Adobe DRM geschützten E-Books erhalten Sie zunächst eine .acsm-Datei, die Sie in Adobe® Digital Editions öffnen müssen. Durch diesen Prozess wird das E-Book mit Ihrer Adobe-ID verknüpft und in Adobe® Digital Editions geöffnet.