0

Setting, Rahmen, therapeutisches Milieu in der psychoanalytischen Sozialarbeit

edition psychosozial

19,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783930096824
Sprache: Deutsch
Umfang: 164 S.
Format (T/L/B): 1.2 x 21 x 14.8 cm
Auflage: 1. Auflage 1996
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Im Zentrum des Buches stehen die Setting- und Rahmenbedingungen, die in der psychoanalytischen Sozialarbeit mit schwer ich-strukturell gestörten Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und ihren Familien wirksam sind. Setting, als therapeutisches Milieu verstanden, hebt bewußt die Spaltung zwischen pädagogischen und psychotherapeutischen Bemühungen auf. Psychoanalytisch stellt die individualisierende Schaffung von Settings, Rahmen und therapeutischen Milieus jeweils eine Konstruktion der Deutung dar. Diese Konstruktion ist eine Schöpfung für die psychischen und sozialen Lebensräume, über die sich das Leiden am Mangel zu Möglichkeitsräumen und neuem emotionalem Wachstum erschließt. Ein genügend gutes Setting paßt sich an die Subjekte - die der Hilfe bedürfen - an, ein schlechtes unterwirft sie, ein fehlendes stürzt sie ins Chaos.

Autorenportrait

Stephan Becker ist Gründer der stationären und ambulanten Dienste des Vereins für Psychoanalytische Sozialarbeit und Pädagogik - Berlin & Brandenburg e.V. in Berlin sowie des Instituts für Psychoanalytische Sozialarbeit und Pädagogik in Rybojady/Polen. Psychoanalytische Supervisionen- und Institutionenberatung, Weiterbildung in psychoanalytische Pädagogik und psychoanalytische Sozialarbeit. Veröffentlichungen zur psychoanalytischen Pädagogik und psychoanalytischen Sozialarbeit.

Schlagzeile

Im Zentrum des Buches stehen die Setting- und Rahmenbedingungen, die in der psychoanalytischen Sozialarbeit mit schwer ich-strukturell gestörten jungen Menschen und ihren Familien wirksam sind.